Monastir

Möchte sich auf der Reise durch Tunesien mit den kleinen Hafenstädten eine schöne Zeit bereitet werden, sollte die Stadt Monastir auf keinen Fall fehlen. Der Name der Stadt weist einen griechischen Ursprung auf und bedeutet Kloster.  Es handelt es sich um eine Küstenstadt, die mit lediglich guten 70.000 Einwohnern zur gleichen Zeit die Hauptstadt des Regierungsortes ist. Lediglich 20 Kilometer von Sousse entfernt und 160 Kilometer von Sousse kann Monastir aufgefunden werden. Im Tunesien Urlaub kann sich vorteilhafterweise ein Auto gemietet werden, um schnell zwischen den Küstenstädten zu pendeln und diese zu entdecken.

Geschichtlich gesehen kann bei Monastir erwähnt werden, dass es sich um eine der ersten arabischen Siedlungen handelte, die in der alten Zeit erschaffen wurde. Auf den Ruinen der römischen Städte wurde Monastir erbaut. Um einen Schutz bezüglich des Mittelmeers zu erhalten, wurde ebenso eine Festung errichtet, die vor Feinden schützen sollte. Da die Stadt jedoch nicht allzu häufig von Touristen besucht wird, gibt es hier nicht zu viele Hotelanlagen und Angebote für Touristen. Natürlich sind historische Bauwerke vorhanden. Jedoch ist deren Zahl im Vergleich zu anderen tunesischen Städten eher gering. Zu genießen ist die Stadt eher als Studentenstadt, wo viele junge Menschen mit ihren Fahrrädern zu ihren Vorlesungen fahren. Ein Fünftel der Bürger sind in Monastir nämlich Studenten, die somit ebenso für viele junge Einflüsse sorgen.

Ein bedeutender Ort der Stadt ist die Moschee mit dem Namen Dschami Burqiba, die zu Ehren des ehemaligen Präsidenten Habib Bourguiba errichtet wurde. Ebenso wurde ein Mausoleum erschaffen, welches direkt an dem Palast aufgestellt wurde, welcher sich an der Straße zum Flughafen befindet. Dieser Flughafen weist ebenso den Namen des Präsidenten auf, der in Tunesien sehr gemocht wurde. Um zum Flughafen zu kommen, müssen acht Kilometer Anfahrt in Kauf genommen werden.

Ein weiteres Highlight, welches bei der Reise durch Tunesien in Monastir nicht vergessen werden sollte, sind die tollen Strände, die unbedingt aufgesucht werden sollten. Mit weißen Sandstränden kann man sich wunderbar an den Stränden erholen und die Seele baumeln lassen. Natürlich gibt es zu den entsprechenden Stränden zusätzlich die passenden Hotelanlagen, die für Touristen vorteilhaft sind. Somit können alle schönen Seiten der Stadt entdeckt werden, ohne bei der Durchreise unter Zeitdruck zu gelangen.