Badeurlaub in Tunesien

Tunesien bietet eine 1300 km lange Küste, die zum größten Teil aus Sandstrand besteht. Viele Touristen nutzen die Möglichkeit, hier einen erholsamen Badeurlaub zu verbringen. Ganz besonders beliebte Küstenorte bei Touristen sind Hammamet, Sousse, Nabeul und Port El-Kantaoui.

Hammamet

Hammamet besticht durch die ständig scheinende Sonne, weiße Strände, seinen betörenden Jasminduft und die wunderbar gelegene Altstadt. Hammamet bietet viele nette kleine Cafés in Meernähe, eine wunderschöne Burg, tausende herrliche Gerüche und Farben. Der moderne Teil des wunderschön gelegenen Badeortes in Tunesien bietet viele Hotel und ein wunderbares Strandleben.

Sousse

Auch Sousse bietet den Touristen eine schöne Möglichkeit, einen erholsamen Badeurlaub in Tunesien zu erleben. Sousse ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt. Sie verfügt über kilometerlange Traumstrände, die mit herrlich klarem Wasser zum Baden einladen. Hier herrscht ein angenehm mildes Klima, was zum Reisen über das ganze Jahr einlädt.

Nabeul

Mit rund 70000 Einwohnern liegt Nabeul auf der Südseite der tunesischen Halbinsel Cap Bon. Nabeul ist einer der beliebtesten Orte für einen Badeurlaub in Tunesien. Direkt in Strandnähe liegen viele große Hotels. Trotz der hoher Anzahl an Touristen, ist Nabeul noch nicht so sehr überlaufen, wie angenommen werden könnte.

Port El-Kantaoui

Der bezaubernde kleine Hafenort Port El-Kantaoui fasziniert schon allein durch seine Existenz. Er wurde ganz bewusst für Touristen geschaffen, die einen Badeurlaub in Tunesien genießen möchten. Er ist direkt am Meer gelegen und besticht durch prachtvolle Gärten, unzähligen Cafés und Restaurants, seinem großen Yachthafen und geheimnisumworbene, verwinkelte Gässchen.  Seine Strände sind weltweit aus die saubersten in ganz Tunesien bekannt.